05. und 12.11.2011: Arbeitseinsatz der Ortsgruppen Gronau und Bocholt

An den vergangenen zwei Samstagen ( 05. und 12. November 2011 ) war es wieder soweit. Die NABU Ortsgruppen Gronau und Bocholt trafen sich zur gemeinsamen Naturpflege im Rüenberger Venn.

Der besonderen Aufmerksamkeit galt an diesen Tagen ein ehemaliger Maisacker , der renaturiert wurde. Mittlerweile hat sich rings um die 3 Tümpel wieder eine Heide – und Moorvegetation angesiedelt. Erfreulicher Weise konnte man feststellen dass sich auf Grund der Maßnahmen sich auch der ersten Sonnentau angesiedelt hat.

Der Sonnentau ist eine der wenigen einheimischen fleischfressenden Pflanzen. Heidekraut und Binsen ergänzen die noch etwas dünne Vegetation , aber man darf bei weiteren Pflegemaßnahmen in den kommenden Jahren auf ein wertvolles Biotop gespannt sein.

Die Bocholter Jugendgruppe führte parallel dazu noch eine Gewässeruntersuchung durch. So stellet man fest, dass sich schon einige Tiere angesiedelt haben. Um nur einige zu nennen:

Der Grasfrosch, verschiedene Großlibellenlarvern (unter anderem die der Smaragdlibelle), Schlammschwimmer, Larven der Büschelmücke, Stabwanzen sowie Eintagsfliegenlarven.

In der Pause wurde dann bei heißem Kakao und frisch belegten Brötchen gefachsimpelt!

Na, wer bekommt dabei nicht Geschmack auf aktiven Naturschutz!

 

Artikel teilen

About Author

Static Author Display Name