Der praktische Naturschutz vor Ort ist eine der Kernaufgaben des NABU. Die Zeit der aktiven Naturschutzarbeit hat schon begonnen. Helfer für Pflegemaßnahmen gesucht!

Grenzüberschreitender Arbeitseinsatz mit den Mitgliedern von Natuurmonumenten und NABU Borken im Natuurgebied "Witte Veen". Foto: Christian Giese

Grenzüberschreitender Arbeitseinsatz mit den Mitgliedern von Natuurmonumenten und NABU Borken im Natuurgebied „Witte Veen“. Foto: Christian Giese

 

Ob in der Fürstenkuhle in Gescher/Hochmoor, in der Hörsteloer Wachholderheide oder im Amtsvenn – die ersten Arbeitseinsätze hat der NABU bereits erledigt. Es stehen aber noch einige Pflegearbeiten in weiteren Naturschutzgebieten des Kreises Borken an.

Wer seinen Körper fit ohne Fitnessstudio halten möchte, kann sich bei uns gut einbringen und somit für die Natur und  Geist und Körper etwas gutes tun.

Wir sind die Aktiven-Gruppe im NABU Borken – männlich und weiblich, jung und alt. Wir alle haben das gemeinsame Ziel, unsere Natur zu schützen, Biotope zu verbessern und Lebensräume zu erhalten.

Es ist nicht schwer etwas gutes zu tun. Ganz ohne Stress aber mit Spass bei der Sache, dass ist unser Motto.

Kommt doch einfach mal mit!
Wir treffen uns samstags um 9:00 Uhr an der NABU Kreisgeschäftsstelle, Königsmühle 2, in Bocholt am Aa-See. Kurz bei Rudolf Souilljee (02871-310029) oder Stefan Leiding (02871-2939271) melden, damit wir genug Verpflegung, Werkzeug und Fahrgelegenheiten organisieren können.

Rudolf Souilljee
für den NABU im Kreis Borken

Artikel teilen

About Author

Static Author Display Name