03. März 2014, Jülich (NRW): Landesweite Demonstration anlässlich des 3. Fukushima-Jahrestages.

Stopp-den-WahnsinnDas „Aktionsbündnis Münsterland gegen Atomanlagen“, dem auch die BI „Kein Atommüll in Ahaus“ und der „AKU Gronau“ angehören, organisiert für den 8. März einen Bus zur landesweiten Demonstration in Jülich. Oft wurden wir in Ahaus und Gronau auch von Aktiven aus dem Südwesten von NRW unterstützt. Jetzt wird unsere Hilfe benötigt. Bitte sprecht im Familien- und Bekanntenkreis darüber, wer am 8. März mitfahren möchte und reserviert per E-Mail die benötigte Platzzahl unter busfahrkarten@sofa-ms.de.

Im Bereich des Kreis Borken kann in Coesfeld und in Gescher in den Bus zugestiegen werden, s. u.

Noch einen Monat, dann jährt sich der Super-Gau von Fukushima – und vorbei ist die Katastrophe noch lange nicht:
Tausende Menschen verloren ihre Heimat und werden noch jahrzehntelang unter den Folgen leiden. Ihrer wollen wir gedenken und mahnen:Stoppt den Wahnsinn!

Jülich und das Entsorgungsfiasko des dort havarierten Kugelhaufen-Reaktors ist ein mahnendes Beispiel für den Irr- und Wahnsinn und die völlig ungelösten Probleme der Atomkraft.

Ab sofort können Plakate und Flyer unter stop@westcastor.de bestellt werden. Aufgrund von Versandproblemen sind in den letzten Tagen einige Bestellungen verloren gegangen, bitte ggf. unter 0157- 750 755 98 nachfragen.
Den Aufruf und das Demo-Programm findet ihr auf westcastor.de.

Hier die Abfahrtszeiten für den Bus aus dem Münsterland:
Greven, Busbahnhof 8.30 Uhr;
Münster, Hauptbahnhof, Bremer Platz 9.00 Uhr;
Coesfeld, Bahnhof 10.00 Uhr;
Gescher, A31 Auffahrt Gescher 10.15 Uhr.

Rückfahrt aus Jülich: 16:00 Uhr. Tickets kosten 10 € (ermäßigt) und 15 € (normal).

Weitere Informationen:
http://www.westcastor.de/PM26.11.13.pdf
http://www.westcastor.de
http://www.fukushima2014.nl

Artikel teilen

About Author

Static Author Display Name