Öffentlichkeitsarbeit Slider — 12 August 2015

Je mehr über TTIP an die Öffentlichkeit dringt, umso weniger glauben die Bürger der Bundesregierung die Märchen über Wachstum, Wohlstand und den Schutz ihrer Rechte. Und umso mehr begreifen sie, dass es bei TTIP nur ganz am Rande um normierte Kabelbäume oder etwa um Chlorhühnchen geht. Es geht bei TTIP um die Verrechtlichung von Konzerninteressen, das heißt um die reale Gefahr, dass gesellschaftspolitische Errungenschaften Stück für Stück ausgehöhlt sowie Umweltschutz-, Verbraucherschutz- und Arbeitnehmerstandards eingefroren werden.

TTIP - Die Freihandelslüge ! 10.08.2015 001 TTIP - Die Freihandelslüge ! 10.08.2015 002

TTIP - Die Freihandelslüge ! 10.08.2015 006 TTIP - Die Freihandelslüge ! 10.08.2015 012

Sollte das Freihandelsabkommen TTIP in der jetzigen Form verabschiedet werden, und würden alle Menschen, die sich nicht informieren, dieses zulassen, dann würde den Nachfolgegenerationen ein Scherbenhaufen hinterlassen, der mit dem Atommüll vergleichbar wäre, den in Deutschland ebenfalls kein Mensch mehr haben möchte.

Ganz wichtig ist es daher, dass sich junge Menschen informieren, denn sie werden mit den absolut negativen Auswirkungen in ihrer Zukunft ständig konfrontiert werden. Welchen gewaltigen Einfluss die Industrie und ihre Lobbyverbände heute schon in Deutschland auf die Gesetzgebung hat (z.B. Banken u.a.), ist ja bekannt.

Hier gilt der Spruch: Denken und informieren Sie sich selbst, sonst tun es andere für Sie. Denn nicht denken und informieren heißt glauben müssen, was andere sagen!

Als besonders empfehlenswert, um sich zu informieren, gilt hier das Buch von Thilo Bode: ,,TTIP – Die Freihandelslüge“ Warum TTIP nur den Konzernen nützt – und uns allen schadet. Thilo Bode, seit vielen Jahren politischer Anwalt der Verbraucher und der Umwelt, stellt die Pro-TTIP-Argumente von Regierung und Interessenverbänden auf den Prüfstand und legt anschaulich und mit analytischer Schärfe dar, dass TTIP Verbraucherrechte, soziale Standards und Umweltstandards gefährdet.

3. Auflage 2015 / ISBN 978-3-421-04679-6 / Verlagsgruppe Random House / DVA

Herbert Moritz
für den NABU im Kreis Borken

Artikel teilen

About Author

Static Author Display Name