Bocholt Presse — 09 Februar 2016

Pressemitteilung des NABU Kreisverband Borken e.V.

Für uns als Naturschützer ist die Haltung der CDU-Fraktion gegenüber der (hoffentlich!) flächendeckenden Einführung der Photovoltaik-Module, die die Umweltreferentin der Stadt Bocholt, Angela Theurich, im Rahmen der letzten Umweltausschusssitzung vorgestellt hat, nicht nachvollziehbar. Mit diesen Modulen könnten sehr viele Haushalte ihren „Fließstrom“ (permanent laufende Geräte wie Kühlschränke, Gefrierschränke, Geräte im Stand-By-Modus, Heizungsanlagen etc.) abdecken und damit erheblich zur Verbesserung der CO2-Bilanz beitragen. Es geht ja mit der Installation dieser recht kleinen Module nicht darum, Überschüsse an Strom und damit an Gewinn zu erzielen, sondern lediglich möglichst viel des eigenen Energiebedarfes abzudecken und dabei zugleich das Entstehen klimaschädlicher Treibhausgase (CO2) zu vermeiden. Das ist eine klimafreundliche Maßnahme, die einer Klimakommune wie der Stadt Bocholt nur angemessen ist!

Weshalb sträubt sich die CDU, nur wenige Wochen nach der richtungsweisenden Weltklimakonferenz in Paris, gegen diese nachhaltige und sehr effiziente Möglichkeit, einerseits als Klimakommune Bocholt wichtige Impulse zu geben und andererseits durch den Einsatz innovativer Technik klimaschädliche Gase einzusparen? Wir als Naturschützer können diese rückwärtsgewandte Haltung überhaupt nicht verstehen! Geht es hier möglicherweise darum, dass die CDU Gewinneinbrüche bei der BEW befürchtet?

Die CDU sollte demgegenüber nicht vergessen, dass auch die bocholter Handwerker davon profitieren, wenn sich zahlreiche Haushalte dank einer Förderung dieser modernen Technik zu einer Installation der Module entscheiden.

Wir fordern die Politik auf, derartig wichtige Entscheidungen nicht immer nach hinten zu verschieben, sondern endlich mutigen Schrittes voran zu gehen und im Sinne kommender Generationen zu handeln. Besonders von einer Partei mit dem „C“ im Namen, erwarten wir mehr nachhaltige Handlungen für die Schöpfung!

Bocholt, 04.02.2016

Für den NABU
R. Souilljee

Artikel teilen

About Author

Static Author Display Name