Biodiversität

Stellungnahme zum Entmündigungs-Vorwurf bei Garten-Gestaltung

In Bezug auf unseren Antrag bezüglich Kiesbeete in Neubaugebieten müssen wir uns als NABU-Kreisverband Borken e. V. immer wieder Vorwürfe gefallen lassen. Dass wir den Bürgern Verbote aufbürgen und ihnen damit das Leben unnötig erschweren wollten. Immer [...]

Stummer Frühling 2.0 – was kostet uns das Artensterben?

6. Grüne Artenschutzkonferenz am 17. März in Münster „Stummer Frühling 2.0 – was kostet uns das Artensterben“ So lautet das Motto der diesjährigen „Grünen Artenschutzkonferenz“, die am 17. März von 13-18 Uhr in der Stadtwerke-Halle (Hafenplatz [...]

Pflegearbeiten im Burlo-Vardingholter Venn

Zahlreiche NABU-Helfer fuhren am Samstag den 13.01. ins Burlo-Vardingholter Venn. Die intensiven Pflegearbeiten galten diesmal den Heideweihern. Die starke Ausbreitung von Kiefernschösslingen, jungen Birken und Weidengewächsen hatte großflächig den heidetypischen Vegetationsraum der Uferrandzonen bedrängt. Ganze Ufer- [...]

Heute am Sandbach

Bei einem Spaziergang heute am 13.01.2018 haben wir folgende Situation am Sandbach in Bocholt (Kreis Borken) vorgefunden. Wir fragen uns, warum diese Verschmutzung zustande gekommen ist. Was sind die möglichen Ursachen? Foto © Michael Kempkes [...]

Stellungnahme des Naturschutzbundes zur geplanten Erweiterung des Industrieparks Bocholt-Mussum um 43 Hektar

Der Industriepark soll weiter wachsen, damit sich die Wirtschaft weiter entwickeln kann. Doch wie viel Wachstum verträgt unsere Landschaft, unsere Natur und unsere Heimat noch? Was ist noch vom Mussum einstiger Zeiten übrig? Ein einst von [...]

Bürgerantrag zur Bauordnung: Flächenversiegelung

Die Rheder Gruppe des Naturschutzbundes Deutschland stellte einen Antrag zur Bauordnung an die Stadt Rhede. In die Bauordnung der Stadt Rhede soll aufgenommen werden, dass das Anlegen von Kies- und Steinbeeten in künftigen Neubaugebieten aus Naturschutzgründen [...]

Arbeitseinsatz im Rüenberger Venn

Naturschutzpflegerische Arbeiten im NABU-Großeinsatz erfolgten am Samstag, den 16.12.17 im Rüenberger Venn bei Gronau. Zahllose Kiefern- und Lärchenschösslinge mussten von Hand entfernt werden, um bedrängten Naturraum zu erhalten, damit geschützte Pflanzen, wie Sumpfbärlapp, Erika und Sonnentau [...]

Stellungnahme zum BBV Artikel „Blühstreifen für Biene und Co“

Der NABU-Kreisverband Borken war als Kooperationsmitglied des Kreises Borken mit an der Ausarbeitung der Biodiversitätsstrategie für den Kreis Borken, bei der es unter anderem auch darum geht fremdgenutzte Wegränder wieder der Natur zu zuführen, beteiligt. Daher [...]

Stellungnahme zum BBV-Artikel Glyphosat als „Retter in der Not“

Mit Befremden haben wir Ihren Artikel gelesen, der in zweierlei Hinsicht negativ auffällt. Zum einen wird der fragwürdigen Argumentation der Landwirte viel mehr Platz eingeräumt als den kritischen Aussagen des NABU. Zum anderen wird in Ihrem Artikel [...]

Arbeitseinsatz Molche Teich

Wir waren am ersten Adventswochenende am Molche Teich, einem kleinen Biotop im Bocholter Süden. Der Teich war im vergangenen Jahr fast völlig zugewachsen. So musste er von wuchernden Gräsern, Teichpflanzen und Feuchtwiesenpflanzen befreit werden. Auch die [...]