Wir im NABU

Naturschutz im Kreis Borken

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, die Gefährdung unserer Umwelt wird immer offensichtlicher – weltweit, aber auch gerade vor der eigenen Haustür. Wir wollen daran Arbeiten, daß sich das ändert; und zwar durch sachkundige und fundierte Arbeit. In dieser Homepage stellen wir unseren Verband vor.
Wir bitten Sie:

Machen Sie mit!

Wenn Sie glauben, für aktive Mitarbeit keine Zeit zu haben, so werden Sie trotzdem Mitglied – dadurch verleihen Sie unserem Verband in der Öffentlichkeit mehr Gewicht und verhelfen uns auch zu den finanziellen Mitteln, um unsere Aufgaben zu erfüllen,

Mit freundlichen Grüßen
Rolf Souilljee
(Kreisvorsitzender)

Wer sind wir?
Der Naturschutzbund Deutschland (NABU) ist im Kreis Borken der größte Verband, der sich für die Belange des Natur- und Umweltschutzes einsetzt.

Forschen
Was man schützen will, muß man kennen: Dabei reicht das Allgemeinwissen über die Probleme nicht aus, ortsbezogene aktuelle Daten sind Notwendig, um entscheiden zu können. So werden vom Naturschutzbund regelmäßig Kartierungen und Zählungen der verschiedenen Tier- und Pflanzenarten durchgeführt.

Anpacken
Wir packen an: Kopfbaumschnitt, Heckenpflanzung, Kleingewässeranlage, Amphibienschutzaktion, Eulenschutz, Fledermausschutz, Wiesenmad und, und, und…

Informieren und Werben
Wir führen umfangreiche Öffentlichkeitsarbeit durch: Exkursionen, Vorträge, Wanderungen, Ausstellungen, Fachtagungen, Presseartikel, Gespräche mit Politikern, Behörden sowie Veranstaltungen, und vieles mehr.

Kinder- und Jugengruppen (NAJU)
Besonders wichtig ist uns die Kinder- und Jugendarbeit. Unsere Gruppen für die Kleinen, die an mehreren Stellen im Kreisgebiet existieren, erfreuen sich großer Beliebtheit.

Projekte
Dingdener Heide: Hier, in einem der wertvollsten Feuchtwiesengebiete Nordrhein – Westfalens, kauft der NABU zusammen mit der NRW – Stiftung Flächen an. Auch die Betreuung und Pflegearbeiten führt der NABU durch.

Artenschutzprogramme
Der Naturschutzbund führt auch verschiedene Artenschutzprogramme durch. Zum Beispiel für Steinkauz, Uferschwalbe, Schleiereule, Orchideen, Fledermäuse u.v.a.

Werden Sie Mitglied

0 Kommentare

Kommentare geschlossen