Während die Landwirte in der Gemeinde Heek in der Saison 2016 bei der Anlage und Anzahl von Blühstreifen für die Insekten noch auf Platz 15 von 17 Kommunen lagen, dürfte sich in diesem Jahr dank guter Beratung der Landwirtschaftskammer einiges zum besseren gewendet haben. An der Straße Ecke Ahauser Landstraße L673 / Brinkhook in Ahle befindet sich einer der flächenmäßig größten Blühstreifen in der gesamten Gemeinde Heek. Mit einer Länge von über 500 Metern und einer Breite von ca. 5 Metern ist hier ein Kleinod entstanden, zum Schutz und als Nahrungsquelle für alle besonders empfindlichen Fluginsekten. Wenn die manchmal auch gegensätzlichen Interessen der Landwirtschaft und des Naturschutzes so zusammenkommen, profitieren beide davon. Dank und Glückwunsch an den Bewirtschafter dieser Fläche.

 

 

 

 

 

 

Text und Fotos © Herbert Moritz (Sprecher NABU-Gruppe Heek)

Artikel teilen

About Author

Static Author Display Name