Foto: NABU/ Klemens Karkow

Seitdem die Krefelder Entomologen um Dr. Martin Sorg die Ergebnisse ihrer jahrzehntelangen Studien veröffentlicht haben, ist das Insektensterben in aller Munde. Auch die Medien haben sich dieses wichtigen Themas angenommen, so wurde erst vor wenigen Tagen auf Arte die Dokumentation „Das große Insektensterben – Der Kreislauf des Lebens gerät ins Wanken“ ausgestrahlt. Im Rahmen des knapp einstündigen Dokumentarfilms kamen unter anderem auch die Autoren der sogenannten Krefelder Studie zu Wort. In diesem beeindruckenden Film wurde einerseits auf die unterschiedlichen Ursachen für das flächendeckende Insektensterben eingegangen, und andererseits wurden aber auch die Auswirkungen auf die Ökologie und auch die Ökonomie deutlich dargestellt. Das
Insektensterben ist ein so wichtiges Thema geworden, dass es unsere Pflicht als Naturschützer ist die Bevölkerung zu informieren. Da auch in Bocholt und Umgebung eine deutliche Abnahme der Insekten zu beobachten ist, haben wir Kontakt zu den Krefelder Kollegen aufgenommen und ein oder mehrere Autoren der Krefelder Studie werden zu uns nach Bocholt kommen, um über dieses wichtige Thema zu referieren. 

Wir laden alle interessierten Bocholter Bürgerinnen und Bürger zu diesem Abend ein, der am 14. Januar 2019 um 19.30 Uhr im Landhaus Knuf stattfinden wird.

Artikel teilen

About Author

Static Author Display Name